16.02.2019 um 16.30 Uhr KOSTENFREIE Berufsberatung zur Heilpraktikerausbildung in der Natura-Akademie!

Die Ausbildung zum Heilpraktiker

Die meisten Menschen, die sich entscheiden, den Heilpraktikerberuf zu erlernen, haben bereits einen anderen Beruf ausgeübt und entscheiden sich im Erwachsenenalter aufgrund persönlicher Erfahrungen und Überzeugungen für diesen Berufsweg. Etwa ein Drittel von ihnen stammt aus einem der Gesundheitsberufe, also z. B. aus der Krankenpflege oder Physiotherapie. Die Ausbildungskosten müssen so gut wie immer komplett selbst finanziert werden; aber es gibt es finanzielle Unterstützungen ARGE sofern die Schule nach AZAV zertifiziert ist.

Die Heilpraktikerausbildung in der NATURA-Akademie ist von der DEKRA nach AZAV zertifiziert!

Tatsächlich erfordert es eine gehörige Portion Idealismus, Einsatzbereitschaft und Durchhaltevermögen, eine Heilpraktikerausbildung zu absolvieren.

Förderung! Die NATURA-Akademie ist auch bereit Ihren BILDUNGSGUTSCHEIN entgegen zu nehmen!

Einzelheiten der Ausbildung – Aufbau, Dauer, Aufwand

Die Ausbildung zum Heilpraktiker kann je nach individuellen Voraussetzungen und Lerntempo absolviert werden – etwa als Vollzeit- oder Teilzeitausbildung. Denn unabhängig davon, in welchem Zeitraum und auf welche Weise jemand sich auf die Überprüfung vor dem Gesundheitsamt vorbereitet hat – alle müssen die gleichen strengen Anforderungen der überprüfenden Gesundheitsämter bzw. der Amtsärzte erfüllen.

Wer sich der Ausbildung bereits über medizinische Grundkenntnisse verfügt, kann mitunter die Ausbildung verkürzen.

Auswahl der Schule

Um die richtige Schule auszuwählen und die Qualität der Schule einschätzen zu können, sollten angehende Heilpraktikeranwärter folgende Fragen für sich beantworten:

  • Seit wann bildet die Schule bereits erfolgreich Heilpraktiker aus?
  • Wie hoch ist die Erfolgsquote der Schüler dieser Schule bei der Heilpraktikerüberprüfung?
  • Stimmt das Curriculum der Schule mit den allgemeinen Anforderungen für die Heilpraktikerausbildung überein?
  • Unterscheidet sich das Studium nach Dauer, Intensität und Kosten wesentlich von dem vergleichbarer Heilpraktikerschulen?
  • Gibt es in der Schule regelmäßige Audits / Qualitätskontrollen?
  • Sind die Lehrskript auf medizinische aktuellen Niveau?
  • Sind die Lehrkräfte medizinisch ausgebildet und verfügen über eine methodisch didaktische Ausbildung?
  • Führen die Lehrkräfte eine eigenen Praxis?
  • Gibt es KOSTENFREIEN Probeunterricht?
  • Werden Therapieverfahren KOSTENFREI vorgestellt?

Kommen Sie am Samstag, den 16.02.2019 um 16.30 Uhr in die Natura-Akademie und überzeugen Sie sich selbst von unserer Qualität!

Um Ihre Anmeldung wird bis 15.02.2019 unter info@natura-akademie.de oder 09383/9036010 gebeten!

Herzlichst

Gertrud Leisten-Busch und Dr. Michael B. Leisten mit

Dozententeam

2019-01-24T16:39:43+01:00