Naturheilverfahren

Erfahrung trifft Wissenschaft

Die NATURA Akademie führt die fundierte Ausbildung „NATURHEILVERFAHREN“ für Heilpraktiker, andere Medizinberufsgruppen und für interessiere Laien durch. Die Teilnehmer*innen profitieren von neuesten Forschungsergebnissen und einem hohen Praxisbezug.

Zum Erwerb der Kenntnisse sind vier Kurse mit insgesamt 160 Unterrichtseinheiten erforderlich. Die Praxis-Hospitation ist durch 80 Stunden Fallseminar einschließlich Supervision ergänzbar.

Durch das Umfeld der Ausbildungen für Naturheilkunde, Traditionelle Chinesische Medizin und Homöopathie wird eine große Praxisrelevanz geboten. Die Praxisanteile werden anwendungsnah vermittelt und ergänzt durch Fallberichte aus dem klinischen Alltag. Auch kann es einen fachlichen Austausch mit dem Studiengang „Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren BSc.“, der ebenfalls an der NATURA Akademie angeboten wird, geben.

Mit den neuesten Forschungsprojekten und -ergebnissen des angegliederten Studiengangs erhalten die Teilnehmer*innen aktuelles Wissen über die Naturheilkunde.

Neben den klassischen naturheilkundlichen Themen wie Phytotherapie, Hydrotherapie, Ernährung, Bewegung und der modernen naturheilkundlichen Ordnungstherapie bzw. Mind-Body-Medizin sind komplementärmedizinische Verfahren wie Neuraltherapie, Schröpfen, Blutegel und weitere ausleitende Verfahren in die Ausbildung integriert.

Die jeweilige Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Platzvergabe erfolgt nach Zahlungseingang der Kursgebühren.

Kursinhalte

Kurs 1 (Teil 1)

Einführung in die Grundlagen der Naturheilkunde

Balneologie, Klimatherapie und verwandte Maßnahmen

Bewegungstherapie, Atemtherapie, Entspannungstherapie

Massagebehandlung, Reflextherapie, manuelle Diagnostik

Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen

Kurs 2 (Teil 1)

Ernährungsmedizin und Fasten

Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen

Ordnungstherapie und Chronobiologie

Physikalische Maßnahmen einschließlich Elektro- und Ultraschalltherapie

Ausleitende und umstimmende Maßnahmen

Heilungshindernisse und Grundlagen der Neuraltherapie

Kurs 3 (Teil 2)

Einführung in die Grundlagen der Naturheilkunde

Balneologie, Klimatherapie und verwandte Maßnahmen

Bewegungstherapie, Atemtherapie, Entspannungstherapie

Massagebehandlung, Reflextherapie, manuelle Diagnostik

Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen

Kurs 4 (Teil 2)

Ernährungsmedizin und Fasten

Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen

Ordnungstherapie und Chronobiologie

Physikalische Maßnahmen einschließlich Elektro- und Ultraschalltherapie

Ausleitende und umstimmende Maßnahmen

Heilungshindernisse und Grundlagen der Neuraltherapie

Fallseminare

Patient*innenvorstellung

Fallvorstellung

wichtige Krankheitsbilder, Diagnostik, Therapie

Theorie und Praxis

Die Kurse können unabhängig voneinander absolviert werden. Es liegt keine Vorgabe der Reihenfolge vor.

Kurszeiten

Unsere Kurse beginnen mittwochs um 9.00 Uhr und enden Sonntags um 16.00 Uhr. Beim Check-In erhalten Sie die Kursmaterialien. Eine Vorbereitung auf das Seminar ist nicht notwendig. Alle wichtigen Informationen sowie das Programm erhalten Sie vorab per E-Mail.

Die Dozenten

INFOMATERIAL

Dr. med. Uwe Thums, M.Sc.

Dr. med. Uwe Thums, M.Sc.

• 1986-1993 Studium der Humanmedizin an der Goethe-Universität Frankfurt/Main
• 1993 dritter Abschnitt der ärztlichen Prüfung, Approbation als praktischer Arzt
• 1992-1994 Aufbau des mykobakteriologisch molekulargenetischen Labors in der medizinischen Abteilung des Chemotherapeutischen Forschungsinstitutes Georg Speyer Haus in Frankfurt

» weitere Stationen von Dr. med. Uwe Thums

• 1994–1996 klinische Tätigkeit Universitätsklinik und Markus-Krankenhaus Frankfurt/Main
• 1996 Prüfarzt in klinischen Studien
• 1988-1997 berufsbegleitendes Fernstudium Betriebswirtschaftslehre, Abschluß Diplom: Betriebswirt
• 1999 Promotion zum Doktor der Medizin an der Goethe Universität Frankfurt
• 1999-2004 Studium Generale, Fernuniversität Hagen
• 2011–2013 berufsbegleitendes Aufbaustudium Naturheilkunde und komplementäre Medizin, Hochschule Fresenius, Fachbereich Gesundheit und Soziales, akademischer Abschluß: Master of Science
• Auseinandersetzung mit seinen Studien zur Auslösung einer allergischen und inflammatorischen Reaktion durch homöopathisch potenzierte Allergene an spezifischen Immunzellen, seitdem Studium komplementärer Medizinsysteme und ihrer Grundlagen
• seit 1996 freiberuflich tätig als Prüfarzt und Betriebswirt für verschiedene Unternehmen, Institutionen und Forschungseinrichtungen
• seit 2006 tätig in eigener komplementärmedizinisch orientierten Privatpraxis mit Schwerpunkt chronische Erkrankungen, komplementäre Schmerztherapie, Zivilisationserkrankungen und integrativ biologische Krebstherapie
• seit 2018 Studiendekan an der Europäischen DIPLOMA Hochschule für den Studiengang Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren B.Sc. 

» weniger lesen

Dr. phil. Udo Stern

1981                Hochschulreife Georg-Kerschensteiner-Schule Obertshausen -Wirtschaftsgymnasium
1981-1983        Studium Soziale Arbeit Fachhochschule Frankfurt am Main
1983-1986        Studium Psychologie und Humanmedizin JWG Universität Ffm.
seit 1987          Heilpraktikerzulassung
2004                Systemische Supervision Zertifikatsabschluss

» weitere Stationen von Dr. phil. Udo Stern

2006                Dipl.-Sozialarbeiter, Frankfurt University of Applied Sciences
2007                Zertifikatsabschluss  Psychologische Gesundheitsförderung (JWG-Universität)
2008                M. A. Beratung & Sozialrecht, Frankfurt University of Applied Sciences
2009                Mediator zert. (FH) Hochschulen Koblenz/Darmstadt „Integrierte Mediation“
seit 2005          Lehrbeauftragter Frankfurt University of Applied Sciences
Soziale Arbeit/Beratung + Sozialrecht: Praxisreflektion /Kommunikation
/Supervision/ Interdisziplinäre Fallarbeit/Psychosoziale Hilfesysteme
Pflegewissenschaften-Naturwissenschaftliche Grundlagen
2005                Mitarbeit in der Selbstverwaltung der Hochschule Haushaltsausschuss / Berufungsausschuss (Hochschulgremium zu Personalauswahl  )
2005-2018        Wissenschaftl.  Lehrkraft an den Städt. Kliniken Ffm. Schule für Assistenten in der
Medizin (Radiologie/Labormedizin)
seit 2010          Supervisor (Coach / Organisationsentwicklung) DGSv.
seit 2005          Mitarbeiter Kinder –und Jugendhilfe Nidda e.V.
seit 2010          Lehrberater/Lehrsupervisor „Supervision und Coaching in der Arbeitswelt“
Masterstudiengang der Frankfurt University of Applied Sciences
2014                Promotion Fachbereich Humanwissenschaften Universität Kassel
2017                Lehrbeauftragter DIPLOMA Hochschule, Bad Sooden-Allendorf
Mitglied/Mitarbeit  in verschiedenen Gremien:
Deutsche Stiftung Mediation e.V.
Integrative Mediation e.V.
Klaus Tschira Preis für verständliche Wissenschaft,  Juror  2011-15
Wissenschaftlicher  Beirat der GSG  Hanau
Hand in Hand für krebskranke Kinder e.V.
Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V.
Sozialverband VdK Deutschland e. V.
Gutachter für die Bundesregierung Projekt Demokratie leben 2016/17

» weniger lesen

2019-02-21T14:24:24+00:00