Lauftherapie

Lauftherapie

Weiterbildung in Lauftherapie zur LauftherapeutIn (DGVT)

„Wir joggen für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden und nicht, um anderen zu zeigen, dass wir die schnellsten und besten Läufer sind“

Unsere Weiterbildung qualifiziert die TeilnehmerInnen in der fachlich korrekten Durchführung von Lauftherapie auf einer theoretischen Grundlage. Die Seminarreihe richtet sich an alle Fachkräfte mit einer Ausbildung in psychosozialen Berufen wie SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, Krankenpflegekräfte, sowie ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen und andere PraktikerInnen in Rehabilitation und psychosozialer Arbeit, die bereits mit bewegungstherapeutischen Verfahren arbeiten oder beabsichtigen in der Zukunft Lauftherapie als verhaltensorientiertes, bewegungstherapeutisches Verfahren anzubieten.

Kostenloser Vortrag zu Lauftherapie bei Depression von Prof. Bartmann

Inhalt

Wer regelmäßig läuft, spürt, dass es ihm/ihr durch diese sportliche körperliche Betätigung physisch und psychisch besser geht. Da es inzwischen wissenschaftlich belegt ist, dass Laufen und Joggen neben den körperlichen auch umfassende positive psychische Effekte haben, ist diese Methode in vielen therapeutischen Institutionen ein fester Bestandteil der Behandlung, sagt Prof. Barthmann.

Zielgruppe

Die Seminarreihe richtet sich an alle Fachkräfte mit einer psychosozialen Ausbildung wie SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen, Krankenpflegekräfte, PraktikerInnen in Rehabilitation und psychosozialer Arbeit, die bereits mit bewegungstherapeutischen Verfahren für Gruppen oder Einzelne arbeiten oder beabsichtigen, in der Zukunft bewegungstherapeutische Verfahren anzubieten.

Prof. Dr. Ulrich Bartmann

Prof. Dr. Ulrich Bartmann ist Psychologischer Psychotherapeut und Supervisor an Ausbildungsinstituten für Psychotherapie. Unter der Trägerschaft der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie gründete er 2003 eine seitdem jährlich stattfindende Weiterbildung zum Lauftherapeuten/in (DGVT), deren Weiterbildungsleiter er ist.

Prof. Dr. Ulrich Bartmann (*1948) lehrte bis zum Herbst 2013 an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Theorien und Handlungslehre der Sozialen Arbeit. Er schuf dort den Studienschwerpunkt „Soziale Arbeit mit psychisch kranken und suchtkranken Menschen“, in dem er auch nach seiner Pensionierung noch mitarbeitet. Zu seinen Methoden gehört es, Menschen unter großer Belastung oder mit psychischen Problemen, Joggen als effektiven Weg der Selbsthilfe aufzuzeigen.

Prof. Dr. Bartmann veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Publikationen, insbesondere auf den Gebieten des therapeutischen Laufens, der Abhängigkeiten und der Sozialen Arbeit. Sein Periodikum „Fortschritte in der Lauftherapie“ ist mittlerweile im 5. Band mit dem Schwerpunktthema „Lauftherapie und Berührungspunkte mit anderen Interventionen“ erschienen.

ANMELDUNG

INFOMATERIAL

2019-08-03T22:39:06+02:00