Naturmedizinische Heilverfahren (B.Sc.) 2018-08-02T15:11:35+00:00

Project Description

„Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren“ (B.Sc.)

FERNSTUDIUM: 7 Semester 210 ECTS mit Präsenz- oder Online-Vorlesungen
GUT ZU WISSEN:

Der Start des Bachelor-Studiengangs Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren i.V. ist erstmals zum Wintersemester 2018/2019 geplant. Derzeit befindet sich der Studiengang noch in der Akkreditierungsphase.

Dieser Fern-Studiengang vermittelt Ihnen umfangreiches schulmedizinisches und naturmedizinisches Wissen und bereitet Sie damit auch auf die so genannte „Überprüfung nach dem Heilpraktiker-Gesetz“ sehr gut vor. Diese „Überprüfung“ findet in Deutschland vor einer Ärztin oder einem Arzt statt, die/der von den bundeslandspezifischen zuständigen Stellen bestellt wird. Nach bestandener Überprüfung dürfen Sie sich selbstständig in einer eigenen Praxis für Naturheilverfahren niederlassen.

Studienbeginn

Fernstudium: Wintersemester (Oktober)* und Sommersemester (April)*
*ausreichende Teilnehmerzahl vorausgesetzt

Studienform

Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen* und Fernstudium mit interaktiven Online-Vorlesungen an ausgewählten Studien- und Prüfungszentren der DIPLOMA Hochschule.

*Die Teilnahme an einigen Modulen ist nur als reale Präsenzveranstaltung, d.h. vor Ort am ausgewählten Studienzentrum, möglich.

Studiengebühren

Fernstudium: 197,- EUR / Monat, 8.889,- EUR gesamt*
* inkl. Prüfungsgebühr (615,- EUR)
* Studiengebühren können bei Kooperationspartnern (Studien- und Prüfungszentren mit Sternchen) abweichen.

Wahlpflichtbereiche

Homöopathie
Traditionelle Chinesische Medizin
Europäische Naturheilverfahren

Abschluss

Bachelor of Science (B.Sc.)

Akkreditierung

Zurzeit noch im Akkreditierungsverfahren bei der AHPGS

Download

Leseprobe aus dem Studienheft Übersicht über naturmedizinische Heilverfahren i.V.

Das Studium

„Natürliche“ Behandlungsmethoden ergänzen die Schulmedizin

Immer mehr Menschen nutzen neben der klassischen Schulmedizin naturmedizinische Heilverfahren und konsultieren dazu eine/n Heilpraktiker/in. Die Gründe sind vielfältig: Schon heute gibt es einen Fachkräftemangel in der Medizin; insbesondere in ländlichen Regionen sind Ärzte unterrepräsentiert. Generell steigt die Bereitschaft in der Bevölkerung, traditionelle, natürliche Therapieansätze anzuwenden, denn eine wachsende Zahl chronischer Krankheiten, psychischer Probleme und gerontologischer Effekte trägt dazu bei, dass Menschen alternative Wege zur Gesundheit suchen. Vor diesem Hintergrund gewinnen naturmedizinische Heilverfahren weiter stark an Bedeutung. Die DIPLOMA Hochschule hat diesen Trend erkannt und bietet medizinisch Interessierten eine akademische Qualifikation durch das Fernstudium Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren (B.Sc.) i.V. an.

Das Fernstudium Bachelor Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren (B.Sc.) i.V. bietet Ihnen einen ersten akademischen Hochschulabschluss und damit erstklassige Berufschancen in dem wachsenden Markt der alternativen und ganzheitlichen Therapieformen. Der Studiengang verbindet einerseits schulmedizinische mit naturmedizinischen Inhalte und andererseits wissenschaftlich-methodische Inhalte mit klinischen Studien, damit Sie beispielsweise als Studienassistent/in wissenschaftlich abgesicherte Studien im natur- und schulmedizinischen Bereich durchführen können. Als Fachkraft der naturmedizinischen Heilverfahren haben Sie zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel in der Beratung von Patienten in Krankenhäusern und anderen klinischen Einrichtungen. Auch Krankenkassen oder Versicherungen benötigen qualifizierte Fachkräfte, die sie beraten.

Zudem bereitet der Studiengang die Studierenden darauf vor, sich nach dem Heilpraktiker-Gesetz einer Überprüfung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten zu unterziehen, um die Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung zu erlangen. (Anmerkung: Diesen Antrag muss der/die Bewerber/in je nach Wohnsitz bei der zuständigen Behörde persönlich stellen; er setzt unter anderem voraus, dass die/der Bewerber/in mindestens 25 Jahre alt ist.) Nach bestandener Überprüfung können Sie die im Studium erworbenen medizinischen Kenntnisse und naturmedizinische Spezialtherapien wie Homöopathie, Biochemie nach Schüssler, Phytotherapie und viele andere Heilverfahren am Patienten berufsmäßig anwenden. Damit dürfen sich die Absolventinnen und Absolventen in einer eigenen Praxis für Naturheilverfahren niederlassen.

Das Fernstudium Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren (B.Sc.) i.V. an der DIPLOMA Hochschule

Der sieben Semester umfassende, 210 Credit Points nach dem Bologna-Konzept umfassende Bachelor-Studiengang Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren i.V. ist als Fernstudium mit realen oder virtuellen Präsenzveranstaltungen konzipiert. Das heißt: Sie lernen weitgehend selbstbestimmtIn dieser Zeit erwerben Sie akademisches Wissen in wesentlichen Grundlagenfächern wie Medizin, Statistik und wissenschaftliche Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens sowie spezifisches Know How in Methoden und Anwendungen naturmedizinischer Heilverfahren.

Beim Fernstudium mit virtuellen Präsenzveranstaltungen erarbeiten Sie bequem von zu Hause aus die von der DIPLOMA Hochschule zur Verfügung gestellten aktuellen Studienmaterialien und nehmen virtuell-interaktiv (online) an ca. 12-14 Samstagen pro Semester an den Präsenzveranstaltungen teil.  Mehr zum Fernstudium mit virtuellen Präsenzphasen finden Sie hier.
Beachten Sie: Im 5. Semester finden insgesamt 4 Tage, im 6. Semester 6 Tage und im 7. Semester 2 Tage (geblockt) als reale Präsenzveranstaltungen zunächst in den Studienzentren Berlin, Hamburg, Hannover, München oder Laub/Prichsenstadt statt. Hier, wie auch an allen Studienzentren der DIPLOMA Hochschule, legen Sie auch Ihre Semesterprüfungen ab.

Bei der Studienform mit realen Veranstaltungen besuchen Sie Ihre Vorlesungen ausschließlich an dem von Ihnen gewählten Studien- und Prüfungszentrum in Berlin, Hamburg, Hannover, München oder bei unserem Kooperationspartner, der Natura-Akademie in Laub/Prichsenstadt (bei Würzburg). Auch an den oben genannten festgelegten Tagen nehmen Sie natürlich teil. Mehr zum Fernstudium mit Samstagsvorlesungen finden Sie hier.

Neben den Vorlesungen, deren Besuch empfehlenswert, aber nicht verpflichtend ist (Ausnahme die wenigen festgelegten Praxistage oben, siehe Absatz Fernstudium mit virtuellen Präsenzveranstaltungen), stellen wir Ihnen folgende Lernmittel zum Selbststudium zur Verfügung:

  • auf ein Fernstudium zugeschnittene Studienhefte,
  • eine umfassende Online-Bibliothek mit aktuellen E-Books, Fachliteratur, Aufsätzen
  • Online-Campus mit Interaktionsmöglichkeiten zwischen Studierenden und Lehrkräften

Am Ende jeden Semesters legen Sie Modulprüfungen in dem von Ihnen gewählten Studienzentrum ab. Nach dem siebten Semester schreiben Sie eine Abschlussarbeit, die Bachelor-Thesis. Diese verteidigen Sie in einer abschließenden mündlichen Prüfung.

Inhalte

Inhalte und Schwerpunkte des Bachelor-Fernstudiums Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren i.V.

Mit dem Fernstudium Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren (B.Sc.) i.V. erhalten Sie tiefe Einblicke in die inhaltlichen, fachlich-methodischen und angewandt-praktischen Bereiche der naturmedizinischen Heilverfahren. Sie erwerben akademisches Wissen in wesentlichen Grundlagenfächern wie Medizin, Statistik und Methodenkompetenzen. Dabei nehmen anwendungsbezogene Kenntnisse der Diagnose einen großen Raum ein. Die Inhalte des Studiums sind sinnvoll in Module gegliedert, die aufeinander aufbauen. Dazu zählen unter anderem:

  • Sozialmedizin (z.B. Sozialmedizin und Pädagogik, medizinische Psychologie und Psychiatrie)
  • Heilverfahren und berufspraktische Inhalte (z.B. naturmedizinische Heilverfahren, Diagnoseverfahren, Übungen, rechtliche Bestimmungen)
  • Medizin (Anatomie/Physiologie/Pathologie incl. Differentialdiagnose bei z.B. Bewegungsapparat)
  • Therapiestudien, Arzneimittelstudien, Ethik in der Medizin

Im Block „Spezielle Heilverfahren“ und „berufspraktische Grundfertigkeiten“ wählen Sie außerdem eine Spezialisierung aus drei Angeboten:

Homöopathie

In diesem Modul lernen Studierende das umfassende Therapiekonzept der Homöpathie auf Grundlage von Hahnemanns „Organon“.
Sie lernen, die Herstellungsmethoden und die Dosierung der Arzneien hinsichtlich der Potenzhöhe („Stärke“ des Präparats) und der Repetition („Reiz“, der durch das Mittel ausgelöst wird) zu erläutern und passend auf die Beschwerden hin auszuwählen. Sie können nach Ablegen des Moduls Methoden zur Arzneimittelfindung beschreiben und diese selbstständig anwenden. Zum gesamten Behandlungsspektrum gehört auch, Reaktionen auf das Arzneimittel bewerten zu können und ggf. Therapieabbrüche nach Beurteilung von Kriterien zu veranlassen.

Ein weiterer Fokus dieses Moduls liegt auf dem Bereich Forschung und Studien. Sie lernen, Forschungsabläufe erklären zu können, deren wissenschaftliches Vorgehen zu bewerten und zwischen akuter und chronischer Erkrankungen zu unterscheiden. Sie kennen die wichtigsten placebokontrollierten Studien zur Wirksamkeit von Arzneimitteln.

Traditionelle chinesische Medizin

In diesem Modul erlernen die Studierenden ein grundlegendes und integriertes Wissen über die chinesische Heilkunde. Sie lernen die wissenschaftlichen Grundlagen und die prinzipiellen Erklärungsversuche der diagnostischen und therapeutischen Verfahren kennen. Im Einzelnen behandelt das Modul beispielhaft folgende Basiskenntnisse:

  • die fünf Säulen der chinesischen Medizin: chinesische Arzneimitteltherapie und Akupunktur, Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkten/-nadeln), Massagetechniken wie Tuina und Shiatsu, Bewegungsübungen wie Qigong
  • das Konzept der Funktionskreise und die diagnostische Ordnung durch die acht Leitkriterien sowie erste krankheitsauslösende Agenzien
  • eine praktische Einführung in die Zungen- und Pulsdiagnostik
  • Heranführung an die therapeutischen Werkzeuge, d.h. den Einsatz von Arzneimitteln, Akupunktur und Ernährung in der Behandlung

Europäische Naturheilverfahren

Die Studierenden erlernen in diesem Modul die sachkundige Anwendung der jeweiligen Verfahren und Techniken Europäischer Naturheilverfahren, zu denen Therapieverfahren wie das Ausleitungsverfahren, Aromatherapie, Bach-Blüten-Therapie oder Biochemie nach Schüßler gehören. Nach Abschluss des Moduls können Sie die Grundbegriffe und theoretischen Konzepte der Europäischen Naturheilverfahren beschreiben, Herstellungsverfahren und typische Darreichungsformen bzw. Anwendungen der Arzneimittel und Therapien erläutern sowie Qualität und Wirksamkeit der Verfahren beurteilen. Die ganzheitliche Beratung von Patienten (Anwendung, Dosierung, Einnahmedauer etc.) gehört ebenfalls zu den Lehrinhalten dieses Moduls.

Karriere

Nach dem Fernstudium: Ihre Berufsperspektiven in der Naturmedizin

Das Fernstudium bietet Ihnen optimale Voraussetzungen und Qualifikationen, um im erweiterten Arbeitsfeld der medizinischen Versorgung, nämlich im Komplementärbereich der naturmedizinischen Heilverfahren, tätig zu werden.

Neben der Möglichkeit berufsmäßig als „Heilpraktikerin“ bzw. „Heilpraktiker“ nach einer zusätzlich erfolgreich absolvierten Heilpraktiker-Überprüfung zu arbeiten, auf die das Studium Sie vorbereitet, stehen Ihnen viele weitere Berufsoptionen und Arbeitsstätten offen. Dazu zählen:

  • Tätigkeit als Prüfassistent/in für klinische Studien von Therapieverfahren und Arzneimitteln bei Pharma-Unternehmen und in Kliniken
  • Tätigkeiten in naturmedizinischen Kliniken oder ambulanten Behandlungszentren sowie Praxen für Naturheilverfahren
  • Tätigkeiten als Außendienstmitarbeiterin oder –mitarbeiter für naturmedizinische Arzneimittel
  • Psychosoziale Gesundheitsförderung, bei der Sie von alternativen Heilmethoden Gebrauch machen, um ganzheitliche Behandlungsansätze zu finden.
  • Tätigkeit bei Krankenkassen und Versicherungen (Teilbereich Prävention)
  • Tätigkeiten im Coaching, der Beratung oder als Lehrkraft für Medizin und Naturmedizin
  • Pharmazeutische Assistenten/innen und Apotheker/innen, die sich auf die Beratung mit Phytotherapeutika und Homöopathika spezialisieren wollen.
  • Praxishelfer/innen, die das schulmedizinische Spektrum in Arztpraxen um Naturmedizinische Heilverfahren ergänzen wollen.
  • Marktforschungsunternehmen und auf Medizinthemen spezialisierte PR-Agenturen oder Verlage
  • Journalist/innen, die sich als Fachredakteur/in auf naturmedizinische Heilverfahren spezialisieren wollen.

Als Hintergrundinformation sei bemerkt, dass der Gesamtbedarf an gut ausgebildeten und auf naturmedizinische Heilverfahren spezialisierten Fachkräften steigt. Nach Schätzungen scheiden bis 2028 nach und nach allein 27.000 Personen aus dem Berufsleben aus, die sich auf Naturmedizin und Homöopathie spezialisiert haben. Dies schafft Räume, um als akademisch ausgebildete Fachkraft einen Einstieg in den Beruf zu finden. Speziell als niedergelassene/r Heilpraktikerin bzw. Heilpraktiker haben Sie sehr gute Chancen, sich eine finanziell attraktive berufliche Existenz aufzubauen.

Module

Wissenschaftliches Arbeiten (14 ECTS)

Methodenlehre
Statistik
Qualitative und quantitative Verfahren der Sozialforschung

Propädeutika (10 ECTS)

Praktische Informations- und Datenverarbeitung
Fach-Englisch

Medizinische Psychologie und Psychiatrie (10 ECTS)

Sozialmedizin und Pädagogik (16 ECTS)

Sozialmedizin
Pädagogik

Naturwissenschaftliche Grundlagen (10 ECTS)

Bewegungsapparat (5 ECTS)

Nervensystem (5 ECTS)

Herz/Kreislauf/Blut/Lymphe/Immunsystem (10 ECTS)

Herz/Kreislauf
Blut
Lymphe
Immunsystem

Niere, Harn ableitende Organe (5 ECTS)

Niere, Harn ableitende Organe
Geschlechtsorgane
Schwangerschaft/Geburt

Atemtrakt (5 ECTS)

Verdauung, Leber/Galle/Pankreas, Stoffwechsel (10 ECTS)

Verdauung
Leber/Galle/Pankreas
Stoffwechsel

Sinnesorgane/humorale Steuerung/Alterskrankheiten (10 ECTS)

Sinnesorgane
Humorale Steuerung
Alterskrankheiten

Haut-/Infektions- und Kinderkrankheiten (10 ECTS)

Haut
Geschlechts- und Infektionskrankheiten
Kinderkrankheiten

Diagnoseverfahren, Prinzipien und Übersicht über naturmedizinische Heilverfahren (10 ECTS)

Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde
Prinzipien naturheilkundlicher Therapien
Übersicht über naturmedizinische Heilverfahren

Wahlpflichtfach: Spezielle naturmed. Heilverfahren (Wähle 1 aus a-c) (10 ECTS)

Wahlpflichtmodul
a) Homöopathie
b) Traditionelle chinesische Medizin
c) Europäische Naturheilverfahren

Übungen und praktische Anwendung medizinischer Grundfertigkeiten (10 ECTS)

Wahlpflichtfach: Übungen und praktische Anwendung naturmedizinischer Heilverfahren (Wähle 1 aus a-c) (10 ECTS)

Wahlpflichtmodul
a) Homöopathie
b) Traditionelle chinesische Medizin
c) Europäische Naturheilverfahren

Rechtliche Bestimmungen zur Ausübung der Heilkunde; Klinische Studien und Prävention (10 ECTS)

Erste Hilfe, Hygiene und Arzneimittellehre (10 ECTS)

Arbeitsgemeinschaften zu Diagnose- und Therapieverfahren (8 ECTS)
Therapiestudien, Arzneimittelstudien, Ethik in der Medizin (10 ECTS)

Bachelor-Thesis (12 ECTS)

Bachelor-Thesis und Kolloquium

Immatrikulationsantrag

Sie können den Immatrikulationsantrag hier herunterladen .