Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit

Studienbeginn

Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April)

Studienform

5 Semester / 120 ECTS mit Präsenz- oder Online-Vorlesungen

Fernstudium mit realen Präsenzveranstaltungen an ausgewählten Studienzentren oder Fernstudium mit interaktiven Online-Vorlesungen an ausgewählten Studien- und Prüfungszentren der DIPLOMA Hochschule

Studiengebühren

317,- EUR / Monat, 10.495,- EUR gesamt*
*inkl. Prüfungsgebühr (985,- EUR)
*Mit dem Verzicht auf den Versand von gedruckten Studienmaterialien wird bei diesem Studiengang eine vergünstigte Studiengebühr gewährt.
Die monatliche Regelstudiengebühr verringert sich in diesem Fall um 10 Euro.

Abschluss

Master of Arts (M.A.)
Der/Die Absolvent/in erhält ein Master-Zeugnis und eine Urkunde sowie ein in Englisch verfasstes „Diploma Supplement“ und ein „Transcript of Records“ (Notenübersicht), die sie/ihn international als Akademiker/in mit einem Master-Titel ausweisen. Nach den Bologna-Beschlüssen hat ein/e Mastertitel-Inhaber/in die Voraussetzungen für eine Promotion erlangt.

Das Fernstudium Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit

Das fünfsemesterige Fernstudium Master of Arts Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit (M.A.) ist staatlich anerkannt und einem Präsenzstudium gleichgestellt. Es richtet sich an Fachkräfte mit Berufserfahrung, die nach einem fachlich affinen Bachelorabschluss oder Diplom eine zusätzliche Qualifikation erreichen möchten. Die DIPLOMA Hochschule bietet diesen Studiengang als Fernstudium mit virtuellen oder realen Präsenzveranstaltungen an. Sie können zwölf- bis vierzehn mal pro Semester samstags an Präsenzveranstaltungen teilnehmen. Diese können Sie zunächst am Studienzentrum Hamburg, Leipzig oder München besuchen. Alternativ können Sie im gleichen Umfang (ausschließlich) virtuell an interaktiven Vorlesungen über unseren hochschuleigenen Online-Campus teilnehmen, die ebenfalls in der Regel samstags stattfinden (in Einzelfällen können die Veranstaltungen auch abends unter der Woche terminiert werden). Jedes Modul schließt mit einer Prüfung ab.

Neben den Vorlesungen, deren Besuch empfehlenswert, aber nicht verpflichtend ist, stellen wir Ihnen folgende Lernmittel zum Selbststudium zur Verfügung:

  • auf ein Fernstudium zugeschnittene Studienhefte,
  • eine umfassende Online-Bibliothek mit E-Books, Fachliteratur, Aufsätzen
  • Online-Campus mit Interaktionsmöglichkeiten zwischen Studierenden und Lehrkräften

Am Ende jeden Semesters legen Sie Modulprüfungen in dem von Ihnen gewählten Studienzentrum ab. Im letzten Semester schreiben Sie eine Abschlussarbeit, die Master-Thesis. Diese verteidigen Sie in einer abschließenden mündlichen Prüfung (Kolloquium).

Inhalte des Master-Fernstudiums

Das Master-Fernstudium Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit (M.A.) beinhaltet alle relevanten Aspekte des systemischen sozialen Arbeitens mit Fokus auf der psychosozialen Beratung. In insgesamt 12 Modulen, die jeweils mit einer Prüfung enden, erhalten Sie normatives Basiswissen, hervorragende Beratungskompetenzen und vertiefte wissenschaftliche Grundlagen, Modelle und Rahmenbedingungen für Ihre zukünftige Tätigkeit in der Beratung im sozialen Bereich.

Sie erhalten detaillierte Kenntnisse im systemischen sozialen Arbeiten mit Einzelnen, Familien und Teams und lernen, entsprechende Beratungs- bzw. Hilfeprozesse auftrags-, ressourcen- und lösungsorientiert zu gestalten. Zudem eignen Sie sich bei diesem Fernstudiengang Wissen über biografische Zugangsweisen zu Entwicklungsverläufen an und lernen soziale Umwelten und Einflüsse auf die Lebensführung und dabei entstehende Probleme kennen und verstehen.

Werden Sie in fünf Semestern Regelstudienzeit zur Fachkraft, die für psychosoziale Beratungsarbeit mit einer Fülle von Konzepten und Methoden ausgestattet wird und diese ethisch und fachlich kompetent umsetzen kann! Wir zeigen Ihnen den aktuellen Stand der Forschung, lehren Sie anhand praktischer Anwendungsbeispiele und vertiefen Ihre Fähigkeit zur Reflexion und Evaluation.

Die Studienform ist als „blended learning“ konzipiert und bildet damit eine aufeinander abgestimmte Kombination der Studienelemente „Bearbeiten der Studienhefte“, „interaktiv Studieren im realen oder virtuellen Hörsaal“ sowie des Ablegens von Prüfungen in heimatnahen Studienzentren.

Zusätzlich sind Sie als Führungskraft qualifiziert, die Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konstruktiv und sachgerecht zu analysieren und diese in ihrem Handeln noch professioneller anzuleiten. Nicht zuletzt gibt Ihnen das Fernstudium Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit (M.A.) die erforderlichen Kompetenzen mit, um als Beratungsexpertin bzw. Beratungsexperte auf die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen im Beruf und in der Lebensführung der Gesellschaft mehr Einfluss nehmen zu können.

Ihre Berufsperspektiven

Die Soziale Arbeit und insbesondere die psychosoziale Beratung sind wesentliche Eckpfeiler der öffentlichen, frei-gemeinnützigen und privaten sozialen Hilfen. Adressat/innen für diese gesellschaftlichen Hilfsangebote sind Menschen mitsamt ihrer sozialen Umwelt in Notsituationen, Entwicklungskrisen sowie andauernden prekären Lebensverhältnissen. Für die Absolvent/innen unseres Fernstudienganges finden sich daher überaus zahlreiche und vielfältige Einsatzmöglichkeiten:

  • in den Kinder- und Jugendhilfen,
  • in Kindertagesstätten und Familienzentren,
  • in der Altenhilfe,
  • in Gesundheitshilfen mit Beratungsanteilen,
  • in den Gerichtshilfen und sozialen Hilfen der Justiz,
  • in den Hilfen für immigrierte Personen und zur Integration,
  • in Hilfen für Personen mit (drohender) Behinderung und der Heilpädagogik,
  • in Hilfen für besondere Lebenslagen,
  • in der Schulden- und Insolvenzberatung,
  • in den Hilfen für wohnungslose und/oder straffällig gewordene Personen,
  • in Hilfen in ambulanten und stationären Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens,
  • in den Frühen Hilfen,
  • in psychosozialen Beratungsangeboten für Bürger/innen, Kolleg/innen bzw. Mitarbeiter/innen,
  • seelsorgerische Beratungsangebote,
  • beratende Angebote im Bereich des freiwilligen sozialen bzw. ehrenamtlichen Engagements.

Der Abschluss des Master-Studienganges eröffnet den Zugang zu Ausbildungen in der Kinder-Jugendlichen-Psychotherapie sowie den Aufstieg in den höheren Dienst im Öffentlichen Dienst.

Anmeldung und Studienbeginn des Fernstudiums

Das Master-Fernstudium Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit (M.A.) beginnt – eine ausreichende Zahl an Teilnehmern am jeweiligen Studienzentrum vorausgesetzt – im Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April).

Studiengebühren

An der DIPLOMA Hochschule erwartet Sie ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis mit moderaten Studiengebühren und flexiblen Zahlungsbedingungen.

Die Studiengebühren für den Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit (M.A.) betragen:

Fernstudium 317,- EUR / Monat 10.495,- EUR gesamt *
*inkl. Prüfungsgebühr (985,- EUR)

Zulassungsvoraussetzungen

Um zum Fernstudium Psychosoziale Beratung in Sozialer Arbeit (M.A.) zugelassen werden zu können, ist eine der folgenden Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium Soziale Arbeit (B.A.), Früh-/Kindheitspädagogik (B.A.), Medizinalfachberufe (B.A.) oder Gesundheitsmanagement (B.A.) an der DIPLOMA Hochschule mit der Abschlussnote von mindestens „befriedigend“
  • bestandene Bachelor-Prüfung/Diplom (Umfang von 180 Credits) in der gleichen bzw. in einer sozialwissenschaftlichen oder sozialwirtschaftlichen Arbeit, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Pädagogik (bzw. Erziehungswissenschaft sowie Lehramt), Soziologie, Gesundheits- und Sozialmanagement (bzw. Pflegemanagement), Beratung oder Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften mit sozialem Schwerpunkt (bzw. Sozialwirtschaft, Pflegewirtschaft), Abschlussnote mindestens „befriedigend“
  • Einen mindestens zur Bachelor- oder Diplomprüfung gleichwertigen ausländischen Abschluss in gleicher oder verwandter Fach­rich­tung mit einer Regelstudienzeit von mindes­tens sechs Semestern (entsprechend 180 Credits) mit einem Abschluss von mindestens „befriedigend“.

Bewerber/innen, deren Abschlussnote ihres ersten berufsqualifizierenden akademischen Grades auf „aus­reichend“ lautet, sind vom Master-Studium ausgeschlossen. Bewerber/innen mit dem Abschluss „be­friedigend“ müssen in einem Einstufungsgespräch darlegen, dass sie in der Lage sind, ein Master-Studium erfolgreich zu absolvieren.

Studienberatung

Gertrud Leisten

Tel: 09383 9036010
info@natura-akademie.de

INFOMATERIAL