Tierhomöopathie 2018-05-02T13:57:50+00:00

Project Description

Die Fachausbildung der klassischen Tierhomöopathie

WIR WOLLEN GUTE TIERHOMÖOPATHINNEN UND TIERHOMÖOPATHEN AUSBILDEN!

Für die Tiere die durch fähige Therapeuten gute, schnelle und sanfte Heilung erfahren. Für die Tierhalter, die durch eine vertrauenswürdige und professionelle Beratung einen sicheren Weg zur Gesunderhaltung ihrer Tiere gehen können. Für die Tierhomöopathie die als junger Berufsstand dringend Menschen braucht, die ernsthaft die klassische Lehre studieren, ausüben und zu ihrem wissenschaftlichen Fortschritt beitragen. Und natürlich für Sie selbst! Denn Tierhomöopathie ist ein Traumberuf! Wir helfen Ihnen dabei, dass Sie eines Tages diesen Traumberuf ernsthaft auf sehr hohem fachlichem Niveau ausüben und damit ein reelles Einkommen erzielen können. Unsere Studentinnen und Studenten sind Menschen, die irgendwo in ihrem Leben das Gefühl haben „da muss noch mehr kommen“, die erkennen, dass sie zwar viel erreicht, aber noch nicht bei ihrem Traumangekommen sind. Es sind Menschen, die sich dann ein Herz fassen und einfach anfangen, etwas Neues zu tun.

VORAUSSETZUNGEN

Für uns ist es am Wichtigsten, dass Sie viel Neugier, offene Sinne, Freude am Lernen und das großartige Gefühl des Ehrgeizes mitbringen. Sie werden sehen,dass Lernen sehr leicht ist, wenn Sie es mit Spaß und Spannung erleben. Sie benötigen keine homöopathischen Vorkenntnisse, um bei uns die Tierhomöopathie erlernen zu können. Wenn Sie noch keine Vorbildung in Tiermedizin haben, dann können wir Sie gerne beraten, wo Sie Themenwie Anatomie, Physiologie und Pathologie gründlich lernen können. Dies kann vor der Ausbildung oder parallel dazu geschehen, z.B. mit unserer Tierheilpraktiker-Ausbildung.

ZEIT

Wenn Sie anfangen, die klassische Homöopathie zu erlernen, dann werden Sie wahrscheinlich lebenslang nicht mehr damit aufhören. Diese Heilkunst bietet uns immer neue Wissensfelder und hält den Forschergeist lebendig. Ihr Zeitaufwand wird sich in den zwei zentralen Ausbildungsjahren auf je ein Wochenendseminar pro Monat und – je nach Ihrem Lernstil – zwischenmindestens 3-6 Wochenstunden Vor- und Nachbereitung der Unterrichtsthemen belaufen. Mehr gehtnatürlich immer. Und Sie werdensehen, dass Sie sich auf Ihre Lernstundenfreuen werden. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und ist in vier aufeinander aufbauende Semester gegliedert. Sie umfasst die klassische Tierhomöopathie ohne veterinärmedizinischen Unterricht. Dabei orientiert sich der Studienaufbau an speziellen und häufigen tierspezifischen Pathologien.

Wir legen Wert darauf, dass Sie neben  dem Erwerb der fachlichen homöopathischen Kenntnisse und Fähigkeiten von uns auch durch Coaching und Beratung auf die Gründung einerer folgreichen Praxis vorbereitet werden. Ein umfangreiches Materia-medica-Studium und intensiver, organongestützter Theorieunterricht runden Ihre Kompetenz nach und nach immer mehr ab. Dies alles findet in jeweils 6 Seminarwochenenden pro Semester/Halbjahr statt. Insgesamt umfasst die Ausbildung 48 Tage Präsenzunterricht in unseren Räumen in Laub.

PRÜFUNGEN/ZERTIFIKATE

Nach zwei Semestern können Sie in einem Seminarblock von 4 Tagen eine Zwischenprüfung ablegen. In direktem Anschluss haben Sie die Möglichkeit, an einer individuellen Lernberatung und einem praxisvorbereitenden Coaching teilzunehmen. Die Zwischenprüfung dient allein dem Zweck, Ihnen eine Rückmeldung darüber zu geben, ob Sie mit Ihrem aktuellen Lernstil nach Ende der zweijährigen Studienzeit die Abschlussprüfung erfolgreich ablegen können. Sie können wählen zwischen einer allgemeinen Abschlussbeurteilungnach einem Fachgespräch oderder kompletten Abschlussprüfungnach den Anforderungen der humanhomöopathischenZertifikate (schriftliche Prüfung MM/Theorie,Einreichen einer Abschlussarbeit, mündliche Prüfung, Ausarbeitung eines Falles).

TIERHOMÖOPATHIE –  PRAXIS UND FÄLLE

Während der gesamten Ausbildung werden reale Praxisfälle gemeinsam aufgenommen und klassisch homöopathisch behandelt.

Sie werden unter Supervision selbst Anamnesen durchführen, diese im Schülerverband und mit Unterstützung der Dozenten analysieren, zu einer Verschreibung finden und den Verlauf über die gesamte Studiumszeit mitverfolgen. Die Fälle werden studienbegleitend über Internet protokolliert und können ggf. wieder Unterrichtsgegenstand werden. Sie erleben reelle Fallverläufe mit allen möglichen Erfolgen, Komplikationen und Wendungen. Damit werden Sie ideal auf Ihre spätere eigene Praxis vorbereitet.

LITERATUR

Sie bekommen kostenlosen Zugang zur akademieeigenen Bibliothek und dem homöopathischen Fachbuchladen mit über 800 Werken. Das Lesecafé sowie der Heilpflanzengarten laden zum Studieren ein. Die engagierten Dozentinnen pflegen auch die Online-Plattform www.holon-tierhomoeopathie.de. Im Anschluss an die Ausbildung können Sie von uns über weitere Fachseminare und Supervisionen Unterstützung auf dem Weg in Ihre Praxis erhalten.

LEHRPLAN TIERHOMÖOPATHIE ZWEIJÄHRIGE AUSBILDUNG TIERHOMÖOPATHIE

Lehrgang 3: Start wieder 2018 (Herzliche Einladung zum Probeunterricht) Wir bieten Probeunterricht bei jedem Lehrgang! Ambulatorium! Viele Liveanamnesen! Lassen Sie sich vormerken!

Start 2018 (Vier-Tage-Block) 

  • Wer war Samuel Hahnemann?
  • Mein Freund das Organon
  • Einführung in Repertorium & Materia medica
  • Wie lerne ich Materia medica
  • Arsenicum album und Phosphorus
  • Wo stehe ich und wo gehe ich hin?

Einführung in die Fallaufnahme

  • Frundlagen der Anamnese
  • Falldokumentation
  • Besonderheiten in der Therapeut-Mensch-Tier-Beziehung
  • Gesprächskunst
  • Erster Praxisfall
  • Natrium muriaticum und Sepia

Iatrogene Erkrankungen

– folgen von Medikamenten, Kastration

– Impfungen (vom Wert der Impfrubrik)

– MM Thuja, sulphur, Nux-v.

Akutbehandlungen I

  • Fallaufnahme akut
  • Häufige Pathologien – häufige Mittel
  • Schock
  • Wunden
  • Verletzung Bewegungsapparat
  • Vergiftungen
  • Aconitum, Veratrum, Carbo vegetabilis, Camphora, Apis, Staphisagria, Calendula, Ledum, Bellis perennis, Bryonia, Arnika, Hypericum, Belladonna

Chronische Krankheiten

  • Erstverschreibung chronisch
  • Analysehilfen
  • Dosierung
  • MM Lycopodium, Pulsatilla

Fallverlauf chronisch

  • Fallmanagement
  • Verlaufsanalyse
  • unähnliche Krankheiten
  • MM: Calcium phosphoricum, Calcium fluoricum, Hecla lava, Dulcamara

Verdauungssystem akut und chronisch

  • Kolik
  • Durchfall
  • Gastritits
  • Pankreatitis / Pankreasinsuffizienz
  • chronische Darmentzündung
  • Ipecachuana, Arsen, Phosphor, Podophyllum, Cina, Natrium sulphuricum, Plumbum, Nux vomica, Lycopodium, Chelidonium, Carduus marianus

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich!)

Schwerpunkt Katze

  • Nieren, Schnupfen, FORL, Asthma
  • Katzeninfektionen
  • Die syphilitische Katze?
  • Mercurius, Heparsulphuris, Argentum nitricum, Silicea, Pulsatilla, Antimonium crudum, Sabadilla, Sambucus

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich!)

Chronische Infektionskrankheiten

  • Borreliose
  • Leishmaniose
  • Anaplasmose
  • Ehrlichiose
  • Arzneikrankheit, Kunstkrankheit, natürliche Krankheit
  • Agaricus, Arsenicum, Carbo animalis, Ferrum phosphoricum, Ferrum

Miasmen

  • Psora, Sykose, Syphilis, Tuberkulinie
  • Buchbesprechung – Miasmen Roland Methner
  • Nosodenbehandlungen
  • Constantin Hering
  • Psorinum, Tuberculinum, Medorrhinum, Syphillinum

Zwischenprüfung

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich!)

Verhaltens- und Gemütserkrankungen

  • Was sind echte Gemütserkrankungen?
  • Der „moderne“ Gemütshype
  • Erkrankungen des Gehirns
  • Nachtschatten, Opium, Belladonna, Hyoscyamus, Stramonium, Tarantula, Dulcamara, Cocculus, Anacardium, Nux-vomica, Ignatia, Sulphur

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich!)

Schwerpunkt Pferd

  • Hauterkrankungen
  • Allergien
  • Atemwege
  • Graphites, Aloe, Barium carbonicum, Platina, Antimonium tartaricum, Petroleum

Arzneimittelherstellung und Potenzen

– Arzneimittelprüfung per C3-Verreibung

– MM  Calc-f, Calc-p

Akut II

  • Immunsystem
  • Sepsis
  • Abszess
  • Infektionen
  • Cystitis
  • Zwingerhusten
  • Phosphoricum acidum, Pyrogenium, Lachesis, Naja, Berberis, Drosera, Silicea, Hepar, Cantharis

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich)

Epilepsie

  • Medizinischer Überblick
  • Potenzwahl und Behandlungsansätze
  • Besonderheiten der Fallaufnahme
  • Belladonna, Causticum, Calcium, Zincum, Cuprum, Cicuta

Herzerkrankungen Hund/Katze

  • Angeboren oder Erworben?
  • Diagnostik
  • Digitalis, Kalium carbonicum, Cactus , Spigelia, Aurum

Hormonsystem

  • Schilddrüsenerkrankungen Hund/Katze
  • Morbus Cushing
  • Diagnostik
  • Iodum, Kalium iodatum, Spongia, Bromium

Salutogenese

  • Salutogenese in der Homöopathie
  • Prüfungsvorbereitung

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich!)

Krebs- und Tumorbehandlung

  • Einseitige Krankheiten
  • Conium, Carcinosinum

 (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich!)

Trächtigkeit und Geburt

  • Zucht
  • Komplikationen unter der Geburt
  • Neugeborene
  • Milchvieh
  • Secale, Sabina, Conium, Cimicifuga, Sepia, Pulsatilla, Silicea, Opium, Phytolacca

Schwere Pathologien

  • Alte Tiere
  • Kristen in scheren chronischen Erkrankungen
  • Sterbebegleitung
  • MM: Carb-v., Opium

 Prüfung 2 Tage Abschlussprüfung

 Seminar Autoimmunerkrankungen (Teilnahme durch externe Teilnehmer möglich)

  • Abschlussfeier

Prüfungsabnahme: Claudia Grothus und Sabine Loechle

Dozentin Autoimmunerkrankungen: Claudia Grothus

Extra: Facharbeitsabgabe

Lehrgang 4 Start auf Anfrage!

TIERHOMÖOPATHIE-AUSBILDUNG – DAS NEUSTART-CAFÉ

Auf dem Weg zur Entscheidung für einen unserer Ausbildungsgänge ist nichts so hilfreich, wie persönliches Erleben und der Austausch mit anderen, die sich in der gleichen Situation befinden.

Deshalb haben wir für alle unsere Lehrgänge das Neustart-Café eingerichtet. Hier können Interessentinnen und Interessenten, die sich noch nicht fest für den Beginn einer Ausbildung entschieden haben, in netter, lockerer Runde bei Kaffee und Kuchen ihre zukünftigen Dozenten und Dozentinnen kennen lernen und all ihre Fragen stellen. Es ist auch sehr hilfreich, sich dort mit den anderen, vielleicht zukünftigen Mitschülerinnen und Mitschülern auszutauschen und gemeinsam die schöne Atmosphäre der Natura-Akademie zu erleben.

Wir laden Sie herzlich zum Neustart-Café der Tierhomöopathie-Ausbildung am 17. März 2018 um 16.30 Uhr mit der Dozentin Claudia Grothus. Um Anmeldung unter info@homoepathie-hof.de wird gebeten!

Eine weitere Neuerung ist unser kostenloses und unverbindliches Online-Vorstudium. Demnächst gibt es die ersten sechs Skripte zu den (Tier-)Homöopathischen Basics jeweils im Abstand von 2-3 Wochen bequem per Mail, Ihr könnt jederzeit mit diesem Vorstudium anfangen. Aktuell geht die formlose und unverbindliche Anmeldung dafür an info@natura-akademie.de. Im September 2018 startet der neue Jahrgang wie immer mit einem 4-Tage-Block. Parallel findet an diesem Wochenende auch ein Seminar für bereits praktizierende Tierhomöopathen statt.

Dozentinnen

Claudia Grothus
Hauptdozentin, Referentin für Fachseminare
Tier-Heilpraktikerin für klass. Homöopathie
Ausbildung in klassischer Tierhomöopathie und Veterinärmedizin.

Neben vollberuflicher Praxis Autorin und Redakteurin von „tierhomöopathie – Zeitschrift für Menschen mit Tieren“, „Lernbuch Q-Potenzen“ sowie verschiedener Fachveröffentlichungen. Dozentin für tierhomöopathische Weiterbildungen.

Sabine Löchle
Tierhomöopathin, Jahrgang 1963

4jährige Ausbildung in Tierhomöopathie, Veterinärmedizin und Ethologie. Praxis seit 2004. Tierhomöopathische Einzel- und Gruppen-Supervision für KollegInnen. Mitbegründerin und Betreiberin von holon – Netzwerk für Tierhomöopathie. Gemeinsam mit Claudia Grothus Initiatorin, Redakteurin und Autorin der „tierhomöopathie – Zeitschrift für Menschen mit Tieren“. Regelmäßige Lehrtätigkeit im Rahmen von Seminaren und laufend stattfindenden online-AGs.
Didaktische Qualifikation durch Rel.-Päd.-Studium und Master of Adult Education (Erwachsenenbildung) Studium, Autor des „Homöopathie – Tage und Begleitbuch“ und des „Homöopathie-Therapeutikum“. Übersetzervon James C. Burnett Werken „Neuralgien“, „Fisteln“ und „Die Heilbarkeit von Katarakt mit Arzneien“.