Homöopathie bei Beschwerden in der Schwangerschaft

Fortbildung für Hebammen, ÄrztInnen, HeilpraktikerInnen und Mütter!

05. und 06.04.2019

Homöopathie bei Schwangerschaftsbeschwerden

(SEMINAR ist EINZELN BUCHBAR)

Homöoopathie ist eine subtile Reiz- und Regulationstherapie, die helfen kann, gesundheitliche Störungen von der Empfängnis bis zum Lebensende zur Auflösung zu bringen. Die Vorteile liegen auf der Hand: gelingt es mit der eigenen Fähigkeit zur Selbstheilung zum Erfolg zu kommen.

Der Referent: Dr. med. Friedrich Paul Graf (Jahrgang 1949), Allgemeinmediziner und Homöopath, führt eine Allgemeinarztpraxis im Schleswig-Holsteinischen Plön mit den Schwerpunkten Homöopathie, Schwangerschaft, Geburt und Gynäkologie. Zurückblicken kann er dabei auf eine über 30jährige Erfahrung. Er bildet Hebammen und Geburtshelfer homöopathisch aus und ist ein gefragter Vortragsgast im ganzen deutschsprachigem Raum.

In dieser Fortbildung werden die Schwerpunkte auf die Geburtshilfe, Gynäkologie und Kinderheilkunde gelegt. Doch darüber hinaus wird auch ein allgemeiner Überblick zu den Anwendungsmöglichkeiten aufgezeigt.

  • Hebammen erhalten, bei vollständigen Teilnahme an den neun Teilen, dass Homöopathie-Zertifikat des Deutschen Hebammenverbands.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.

Freitag von 18.00-21.00 Uhr (4 UE zu 45 Minuten) und

Samstag von 9.00-16:30 Uhr (9 UE zu 45 Minuten)

somit pro Modul 13 UE/45 Minuten.

Fortbildungsort: Natura-Akademie, Dr. Michael B. Leisten, Laub 12, 97357 Prichsenstadt

Fortbildungsgebühr 180 Euro.

Anmeldung formlos unter info@natura-akademie.de oder 09383/903600 Gertrud Leisten

INHALTE

Alle Module der laufenden Kurse bilden in sich abgeschlossene Themen rund um die Homöopathie von der Schwangerschaft bis zum Kleinkind, bauen jedoch inhaltlich aufeinander auf. Entsprechend der Titelthemen werden die dazugehörigen Arzneimittelbilder vorgestellt bzw. das praktische Arbeiten mit Repertorien geübt. Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis wird außerdem die Arzneifindung und deren Differenzierung erklärt. Ziel des Ausbildungsgangs ist es, ein umfassendes Basiswissen zur Klassischen Homöopathie zu vermitteln. Dabei lernen die Teilnehmer/innen ca. 150 Arzneimittelbilder und deren Einsatzmöglichkeiten, aber auch die Grenzen der Hahnemannschen Therapie im Bereich der Geburtshilfe und Frauenheilkunde kennen

Die Vernetzung von Hebammen, homöopathischen Ärzten, Heilpraktikern und Apothekenfachkräften bietet die Chance, sowohl die Frau während Schwangerschaft, Wochenbett und Stillzeit wie auch das heranwachsende Kind umfassend und ganzheitlich homöopathisch zu betreuen.

Die kleine Gruppengröße erlaubt es den Teilnehmer/innen, jederzeit praktische Fragen aus dem Berufsalltag zu stellen.

 

2019-04-03T19:22:17+02:00