Fortbildung: Bach-Blüten

Bach-Blüten

Edward Bach (1886 bis 1936) erkannte in den 30er Jahren 38 Gemütszustände des Menschen.

Bach fand zu jedem dieser 38 Gemütszustände eine Blütenessenz.

Er ging davon aus, dass jede Krankheit ein seelisches Ungleichgewicht vorausging.

Dieses Ungleichgewicht erzeugt im Menschen einen negativen Seelenzustand bis hin zu einem destruktiven Verhaltensmuster. Dieser Zustand blockiert die Selbstheilungskräfte des kranken Menschen.

Ziel der Bachblütentherapie ist das Aufspüren dieses seelischen Ungleichgewichts und mit einer Mischung aus den 38 Bachblüten diese Blockade aufzulösen, um die Energie des Organismus wieder frei fließen lassen zu können. Der Weg zum intuitiven Wissen und den eigenen Selbstheilungskräften wird frei.

Kurs am Mittwoch, den 22.05.2019 von 13.00-18.00 Uhr

Kursgebühr 65 Euro

Referentin: Avana Eder, Heilpraktikerin

Anmeldung:

NATURA-Akademie, Dr. Michael B. Leisten, Laub 12, 97357 Prichsenstadt

formlos unter info@natura-akademie.de bei Gertrud Leisten-Busch

2019-04-28T16:53:31+01:00