KraeuterMix und NATURA Akademie – eine neue Kooperation nimmt Gestalt an!

KräuterMix und NATURA Akademie – eine neue Kooperation nimmt Gestalt an!
Neue Wege im Jubiläumsjahr – neben den vielen Aktionen und Feierlichkeiten im Jahre des Firmenjubiläums von KräuterMIx geht aber auch die inhaltliche Entwicklung der Firma neue Wege.
Erstmalig ist mit der „NATURA-Akademie für Gesundheit und Soziales“ aus Laub/Prichsenstadt, geleitet von Dr. Michael B. Leisten – ein akademischer Partner aus der Gesundheitsbildung mit ins Boot geholt worden.
Die beiden Einrichtungen haben in Sondierungsgesprächen Schnittmengen herausgearbeitet. Als erstes Projekt dieser fachlichen Zusammenarbei ist ein Info-Tag über „stärkendes Tierfutter durch Pflanzenzusätze“ entwickelt worden, an dem
Einkäufer aus ganz Deutschland nach Laub u. Abtswind eingeladen wurden um über den Mehrgewinn von spezifischen Pflanzen-Beimischungen bei Tierfutter informiert zu werden.
KräuterMix geht damit Wege nicht mehr nur Zulieferer von den Rohstoffen zu sein, sondern auch Informationen für deren optimale Anwendung zu bieten. Die Pflanzen liefert quasi KräuterMix und
das medizinsch-gesundheitliche Wissen über die Wirkung im Organismus des jeweiligen Tieres wird von der Referentin der NATURA-Akademie Frau Avana Eder (erfahrene Tiertherapeutin und Dozentin) beigetragen.
Hier ist es wichtig, dass nicht nur Wissen aus der Erfahrungsheilkunde vermittelt wird, sondern medizinisch-pharmakologisch modernes Phytotherapie-Wissen ist heute viel mehr als die „Kräutermedizin“ vergangener Jahrhunderte.
Sie ist längst keine reine Alternativmedizin mehr, sondern anerkannter Teil der heutigen naturwissenschaftlich orientierten Schulmedizin, da auch die Phytotherapie arzneimittelrechtlich neben der Homöopathie und
Anthroposophie zu den „besonderen Therapierichtungen“ nach § 25 Abs. 7 AMG 76 zählt.
Die Schulung findet nach Begrüßung durch Akademie-Leiter Dr. Michael B. Leisten mit Verwaltungsleitung Gertrud Leisten-Busch und nach Begrüßungs-Trunk in den Vorlesungsräumen der Akademie in Laub statt. Nach Mittagessen und Austausch geht es nach Abtsind, wo durch Frau Wurlitzer, Geschäftsführerin, und durch Frau von Zitzewitz die Produktionsanlagen und das gesamte Werk vorgestellt werden. Erfreulich ist schon jetzt, dass das Projekt „stärkende Pflanzen (aus Abtswind) im Tierfutter“ auf reichlich Interesse stieß, so dass eine stattliche Teilnehmerzahl von Einkäufern von Tierfutterfirmen aus ganz Deutschland am Donnerstag ihren Weg nach Unterfranken findet.
Gemäß des Mottos der NATURA-Akademie … zu helfen das Leben gesundet!“ stellt dieses Projekt für die Ernährung der vierbeinigen Lebewesen einen positiven Mehrgewinn dar. Die Gesundheit der Tiere wird gestärkt und für die Tierhalter die Freude am gesunden Tier erhöht.
Den ein krankes Tier kostet Geld und Kraft – ein gesundes Tier bringt letztlich auch Geld, aber vor allem auch ein gutes Gewissen.
2019-10-11T08:41:27+02:00