Homöopathie bei Krebs- und Tumorerkrankungen

ONKOLOGISCHE ERKRANKUNGEN (Teil I, II, III) 2021

erkennen, verstehen, homöopathisch begleiten und sinnvoll zusammenarbeiten

Seminar in der NATURA Akademie oder als Live-Videostreaming von zu Hause mit Roland Methner und Josef-Karl Graspeuntner!

Termine:

  • Fr. 12. – So. 14. März 2021
  • Fr. 25.- So. 27. Juni 2021
  • Fr. 10. – So. 12. Sept. 2021

Freitag, von 16:00- 19.30 Liveanamnese Patienten der Teilnehmer
Samstag, von 09:00 – 17:00 Uhr
Sonntag, von 09:00 – mind. 15:00 Uhr

DAS SEMINAR

Wer Krebspatienten über längere Zeiträume mit Homöopathie erfolgreich begleiten und Remissionen unterstützen kann, der beherrscht die schwerste Lektion der homöopathischen Heilkunst. Er (bzw. sie) hat gelernt, wie man mögliche Krebserkrankungen bei Patienten erkennt, berät, in fachärztliche Hände zur Zusammenarbeit gibt und begleitet.

Auf dieser Seminar-Reihe eröffnen sich für Sie die Möglichkeiten zwei langjährig erfahrenen Therapeuten anhand diverser Krebs-Fälle aus ihrer Praxis über die Schulter zu schauen und von ihren Erfahrungen zu lernen. Es werden die wichtigsten Grundlagen einer homöopathischen Krebsbehandlung und die Begleitung der derzeitigen onkologischen Therapien praxisnah besprochen.

Liveanamnesen ergänzen die Seminare und zeigen, wie wichtig bereits eine exakte Anamnese, klinische Untersuchungen, gute Zusammenarbeit mit den Fachärzten/Onkologen und umfassende Patienten-Beratung für ein gutes Outcome sind. Sehr genaue Skripte erleichtern die gemeinsame Arbeit während des Seminares.

KOSTEN

320 EUR/Seminar (Frühbucher)
270 EUR/Seminar (- 31.12.20)
Alle drei Seminare: 250 EUR

ANMELDUNG

1. SEMINAR

(Fr. 12. – So. 14. März 2021)

  • Liveanamnese eines Krebspatienten
  • Ursachen von Krebs
  • Fall 1: Pankreaskrebs (Methner)
  • Laborwerte bei Krebs als hilfreiche Verlaufsparameter
  • Materia Medica: Hydrastis
  • Das ‚Materia medica Pura Projekt‘ (MMPP) und die Kunst MM zu lernen
  • Verlässlichkeit von Repertoriums-Rubriken und das Krebsrepertorium
  • Fall 2: Ependymom (Graspeuntner)
  • Materia Medica: Calcium phoshoricum
  • Strategien der Fallanalyse
  • Was bedeutet «charakteristisch» für uns?
  • Chemotherapie und Bestrahlung und deren Begleitung
  • Fall 3: Akute Leukämie bei einem 3-jährigen Kind (Graspeuntner)
  • Materia Medica: Phosphor
  • Optimale Posologie; Anwendung der Q-Potenzen und C-Potenzen
  • Reaktionsbeurteilung (z.B. nach Kent/Künzli, Saine)
  • Fall 4: Melanom (Methner)
  • Unähnliche Erkrankungen
  • Materia Medica: Iodum

2. SEMINAR

(Fr. 25. – So. 27. Juni 2021)

  • Liveanamnese eines Krebspatienten
  • Fall 1: Brustkrebs und Diabetes Typ II (Graspeuntner)
  • Wie kann man mit der Angst von Patienten umgehen?
    Die fünf Emotionen und ihre Bedeutung, um Mut und Freude wiederzufinden.
  • Patientenführung – Wege in ein krebsfreies Leben, Merkmale von Langzeitüberlebenden
  • Materia Medica: Conium
  • Strategien anderer Homöopathen: Burnett – Pareek – Orselina/Spinedi – Saine
  • Fall 2: Melanom und PTBS (Methner)
  • Umgang mit psychischer Traumatisierung durch die Krankheitsdiagnose
  • Fall 3: Brustkrebs mit Hautmetastasen (Graspeuntner)
  • Materia Medica: kleinere Krebsmittel (Scroph-n., Lob-e., Symph., Cund., Hecla. u.a.)
  • Materia Medica: Carc. und Nosoden
  • Fall 4: Ovarialkarzinom (Methner)
  • Reaktionsbeurteilung und Prognose

3. SEMINAR

(Fr. 10.- So. 12. September 2021)

  • Liveanamnese eines Krebspatienten
  • Fall 1: Adenozoecum-Carcinom mit Nierenversagen während der Chemotherapie
    (Graspeuntner)
  • Adjuvantien und Lebensweise als begleitende Maßnahmen (Methner)
  • Problem Zähne und Toxikologie (Quecksilber, Aluminium, etc.) und Elektrosmog
  • Fall 2: Urothelcarcinom in Remission (Graspeuntner)
  • Endzustände, Palliation
  • Umgang mit Tod und Sterben
  • Fall 3: Metastasierter Brustkrebs bei 79-jähriger austherapierter Patientin (Graspeuntner)
  • Materia Medica: Organmittel wie Chel., Card-m., Chol., Tarax., Ser-ang. u.a.
  • Fall 4: Metastasiertes Prostata Carcinom
  • Spiritualität als Hilfestellung für Heilung.

Dozent(en)

Roland Methner

Sozialpädagoge, Naturheilpraktiker und Homöopath seit 30 Jahren, früher in Hamburg, seit 12 Jahren in der Schweiz. Sein Praxisschwerpunkt sind schwere Pathologien wie Krebs. Umfangreiche Lehrtätigkeit und Supervision seit über 20 Jahren. Diverse Zeitschriften- und Buch-Veröffentlichungen (z.B. 2011 ‘Miasmen in der Homöopathie’). Einer der Leiter des weltweiten ‘Materia Medica Pura Projektes’ (MMPP). Die heutige Arbeitsweise von R.Methner ist v.a. durch A.Saine geprägt.

Josef Graspeuntner

Naturheilpraktiker und Homöopath, seit 30 Jahren in eigener umfangreicher Praxis. Leiter des Kompetenzzentrums Homöopathie im Bildungszentrum für Gesundheitsberufe Traunstein. Initiator der Interdisziplinären Tumorkonferenz Schwerpunkt Homöopathie seit 12 Jahren. Supervision und Lehrpraxis für Studenten und Kollegen seit über 28 Jahren. Lehrtätigkeit und Zeitschriften-Publikationen. Mitglied der Supervisionsgruppe Spinedi, Clinica St. Croce seit 1998 und Mitglied der Intervisionsgruppe Künzli/Spinedi in Traunstein.

2020-08-14T12:29:32+02:00